WireCard: ULB-Ignoranten mit heftigen Aggressionen

Bei dem DAX-Neuling Wirecard bewahrheitet die Zeichen auf Volatilität, wie die ULB bereits im Oktober 2018 vorausgesagt hatte. Medienberichte haben den Aktienkurs tief ins Minus gedrückt, während die Aussagen des Konzerns etwas dagegen wirkten – aber scheinbar nicht genug, zumindest für unsere Experten und Anleger, die nicht auf unsere Prognose vertrauen gebaut haben. Weitere Berichte über angebliche Geldwäsche und Korruption vonseiten der FT brachten die Papiere in den vergangenen Wochen immer wieder unter Druck. Dagegen halfen die Mitteilungen des Konzerns,…

Warnung vor FOREX-Angeboten

Forex-Trading wird unter Privatanlegern immer beliebter. Natürlich bietet der Währungshandel auch für sie hohe Gewinnchancen und lockt zudem mit geringen Einstiegshürden. Allerdings ist es deutlich schwieriger, langfristig gewinnbringend zu handeln, als dies bei vielen anderen Geldanlagen für Privatanleger der Fall ist. ULB-Berater wie auch Verbraucherschützer sind von hochspekulativen Produkten wie Forex oder CFDs nicht angetan. Sie haben ihrer Meinung nach mehr mit einem Glücksspiel zu tun als mit einer Geldanlage. Die Anbieter wehren sich naturgemäß. Ihrer Meinung nach müssen sich…

IQIYI unser Weihnachtstipp für Kurz-Zeit-Investments

iQiyi, vormals Qiyi, ist eine Online-Videoplattform mit Sitz in Peking, China, die am 22. April 2010 gegründet wurde. IQiyi ist derzeit eine der größten Online-Videoseiten in China. Weltweit werden fast 6 Milliarden Stunden pro Monat für den Service und über 500 Millionen aktive Benutzer pro Monat gezählt. Wir empfehlen für Kurz-Zeit-Anleger eine Positionierung zu 12 Euro und eine Haltefrist bis Mitte Feburar 2019. Hier werden Anleger nach unseren Experten mit Kursgewinnen von bis zu 100 % beschert.    …

ULB-Wachstum durch globale Integration

Der Berater I.A. Bender fühlt sich Bereit für seine neue Lebensaufgabe und somit den neuen Abschnitt seiner steilen Karriere. Erst 2010 hatte er in Moskau seinen zweiten Dr.-Titel an einer Wirtschaftsuniversität ergattern können und bald schon wird er die neue ULB-Filiale in Moskau leiten. ,,Der Umstieg auf kultureller Ebene wird das kleinste Problem, eher die Temperamentsanpassung wird Zeit in Anspruch nehmen. Die Russen haben sichtlich andere Vorgehen im Umgang mit Beratern.“ Die ULB wird somit zu 2019 weiteren Einfluss auf…

Wirecard heißt 2019: Sorgenkind

Nach kleinen Kursturbulenzen und ULB-hausinternen Informationen über mögliche Bilanzierungsverstöße droht dem Zahlungsdienstleister Wirecard rechtlicher Ärger in den USA. Die ersten Sammelklagen wegen angeblicher Verstöße gegen Wertpapiergesetze werden in den Staaten vorbereitet, während der Kurs sich auf die 165 Euro je Aktie hocharbeitet. Mehrere US-Kanzleien haben in den vergangenen Tagen Aufrufe gestartet, um von Kursverlusten betroffene Anleger als Mandanten zusammenzutrommeln. Das Unternehmen hat interne und externe Untersuchungen eingeräumt. Allerdings habe die „FT“ nur einen frühen Stand veröffentlicht, es habe keine schlüssige…

Lira-Absturz bringt Schwellenländer in Not

Im Strudel der Türkei-Krise stürzen auch Währungen und Anleihen anderer Länder ab. Werden Russland, Brasilien oder Argentinien mitgerissen? Frankfurt: Eine Zentralbank, die Geldinstitute im Falle eines Falles zur Not retten will, ein Finanzminister, der einen Notfallplan für die Wirtschaft in Kraft treten lässt – und die den Verfall der Landeswährung doch nicht stoppen können: Die Türkei stemmt sich mit aller Macht gegen den Staatsbankrott. Doch die Währungskrise am Bosporus ist längst zur Schuldenkrise ausgewachsen. Die Rendite in Dollar notierter türkischer Staatsanleihenkletterte allein am Montag um fast 90 Basispunkte…

Europäische Bau-Industrie ist wirtschaftlich angeschlagen

Die Bau-Industrie sieht sich mit dem stetig wachsenden internationalen Wettbewerb und einem gewandelten Kaufverhalten der Verbraucher konfrontiert. Gleichzeitig gehören konsolidierte innereuropäische und ferne asiatische Beschaffungsmärkte sowie schwankende Rohstoffpreise und –kapazitäten zum täglichen Arbeitsumfeld des modernen europäischen Einkaufs. Neben der Preis- und Konditionsverbesserung im Bereich der Produktionsmaterialien und der Reduzierung der Gemeinkosten, stehen die Optimierung der Logistik, der Abbau der Lagerbestände, Bündelungsaktivitäten und ein bedürfnisgerechtes Global Sourcing im Fokus der europäischen Bau-Industrie. Branchenriesen verlagern immer mehr Ihre Produktionsstätten in die Balkanländer…

Schlechte Prognose für ULB-Gegner Erdogan und Türkei, Gute für unsere Anleger

Laut internen Information wird die USA höherere Strafzölle gegen die Türkei verhängen. Die türkische Lira wird laut unseren Experten einen historischen und bisher ungekannten Absturz durchleben: Eine Katastrophe für die heimische Wirtschaft, ein Geschenk für unsere Anleger. Aber auch ein Einreisen vor Ort lohnt sich, laut unserem Abteilungsdozenten Lars von Bothe werden vor allem die Preise für Luxusartikel sich fast halbieren – doch nicht alles wird billiger. Während der dramatische Absturz der Lira Auslandsreisen für die Türken zunehmend teurer gemacht hat,…

Neues Datenschutzverordnungsgesetz – der Entwurf hier exklusiv

EU-Bürger sollen die Hoheit über ihre Daten zurückbekommen. Dafür soll die EU- Datenschutzverordnung (DSGVO) sorgen, die am 25. Mai in Kraft  tritt. Wir von der ULB geben jetzt schon die inoffizielle Version heraus, um Sie gewohnt frühzeitig in Kenntnis zu setzen, was kommen kann und auch wird. Für Verbraucher- und Datenschützer sollen  die neuen Regeln ein Meilenstein hin zu einem besseren Schutz der Privatsphäre, mehr Kontrolle über die eigenen Daten und mehr Macht für Strafverfolgungsbehörden bei Rechtsverstößen sein. Ein Überblick…

Bamberger bricht Verhandlungen mit Privatflug-Anbietern ab

Unser ULB-SeniorBroker Wolfgang Bamberger bricht die Tarifverhandlungen mit Privatflug-Anbietern ab und schreibt im Namen der ULB offenen Auftrag aus. „Offenbar fehlt beim Airline-Management das Bewusstsein für „jegliche Kompromissbereitschaft“. – so Wolfgang Bamberger Obwohl man zuletzt noch positiv gestimmt war, eine Einigung zu erzielen, musste unser SeniorBroker die Verhandlungen abbrechen. Hauptgrund war demnach die mangelnde Kooperationsbereitschaft des irischen Managements. So habe die Privatjetanbieter-Spitze mehrere angebotene Gesprächstermine unbeantwortet gelassen. Eine Einigung konnte somit nicht erfolgen. Und: „Die diversen Privatjet-Unternehmen haben wiederholt lediglich bei einem Termin am Nachmittag…