Gemeinsam Finanzen analysieren, Gemeinsam optimieren.

Die Finanzanalyse in Anlehnung an die DIN SPEC 77222 für Basisschutz, Absicherung und Vermögensplanung.

Der ULB-FinanzCheck

Analysieren Sie Ihre Finanzen in den Bereichen Basisschutz, Absicherung und Vermögensplanung und definieren Sie Ihre finanziellen Ziele. Am Schluss zeigt Ihnen der Finanzfahrplan Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen können.

Im Rahmen der standardisierten Finanzanalyse werden von den United LondonBrokers finanzmathematische Hochrechnungen durchgeführt, um Vorsorgebedarf und Lücken in der Zukunft zu erkennen. Für einheitliche Ergebnisse ist die Festlegung von Rahmenparametern (z.B. für Inflationsrate, Einkommenssteigerung etc.) erforderlich. Die Berechnung von Zielsparplänen ohne festen Zins erfordert Rendite-Vergleichswerte, die über ausgewählte Referenzen ermittelt werden.

Insbesondere bei langfristigen Betrachtungen und Analysen (z.B. für die Altersvorsorge) haben diese Parameter einen bedeutenden Einfluss auf die Ergebnisse. Da derartige Parameter langfristig nicht vorausgesagt werden können, werden sie vergangenheitsorientiert auf Basis der letzten 20 Jahre ermittelt.

TABELLE: RAHMENDATEN FÜR DIE ANWENDUNG DER DIN SPEC 77222

Stand 01.07.2017

Rahmenparameter, durchschnittliche langfristige Entwicklung Mittelwert Quelle
Inflation 1,4% p.a. Statistisches Bundesamt
Einkommen 2,3% p.a. Statista GmbH
Gesetzliche Renten (Deutsche Rentenvers.), Entwicklung Wert West 1,2% p.a. Deutsche Rentenversicherung
Pensionen (Beamte) 1,9% p.a. Deutscher Beamtenbund
Renten aus berufsständischen Versorgungswerken 0,9% p.a. Mittelwert aus den Jahres-Mitteilungen der Versorgungswerke
Mieten (keine Unterscheidung Ost/West) 1,2% p.a. Statista GmbH
Private oder betriebliche Renten (Überschussbeteiligung inkl. Garantiezins) 2,9% p.a. Assekurata

 

Write a comment